Fuehrungsvorteile aufgrund der Benutzung von CDF, des Constructive Developmental Framework

Obwohl das Programm des diesjaehrigen Wiener Leadership Kongresses () keine Einfuehrung in CDF — das Constructive Developmental Framework –umfasst, werden viele Kongressteilnehmer die sich aus der Benutzung von CDF ergebenden Fuehrungsvorteile wahrscheinlich kennenlernen wollen.

CDF ist eine von Otto Laske erstellte Synthese von Forschungsbefunden der Harvardschule hinsichtlich Erwachsenenentwicklung seit 1975, die Dimensionen des kritischen Denkens der Frankfurter Schule mit denen des dialektischen Denkens von Roy Bhaskar verbindet.  Diese Methodologie ist seit dem Jahre 2000 am IDM, dem Interdeveopmental Institute, internationalen Studentengruppen in der Form von Zertifikatskursen angeboten worden. Sie wird heute von Otto Laske vorwiegend in der Unternehmungsberatung mit Fokus auf collaborative intelligence in teams  und neue Konzeptionen von ‘human capital’ eingesetzt.

Der Leser findet unten (in downloadable form) eine kurze Auflistung von Vorteilen, die sich aus der organizationsweiten Benutzung von CDF ergeben, der auch eine kurze historische Vignette ueber die Entstehung von CDF beigefuegt ist.

Geschaeftsvorteile und Anlass von CDF

It's only fair to share...Email this to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin